# June 26, 2022 #

A new :dacapo: website with actual information

and details about our new projects is soon to come here



Projects 2020–2022


Hans Otte – Sound of Sounds

Sound festival with concerts, sound installations, art exhibitions, and music theater in Portugal



Please find a detailed description here, as well as many articles and reviews


https://www.goethe.de/ins/pt/de/kul/sup/ott/sob.html#

https://www.goethe.de/ins/pt/de/kul/sup/ott.html#top



New music theater piece / :edition dacapo:


J-CHOES

A far-fetched but indispensable music (hi)story

[Original subtitle in German: »Eine an den Haaren herbeigezogene, doch unerlässliche Musik-Geschichte«]


Music theater for three pianists

by Lou Simard and Ingo Ahmels


with live piano music by

Hans Otte (editor: Celestial Harmonies)

John Cage (editor: Edition Peters)

Arnold Schönberg (editor: Universal Edition)

Erik Satie (manuscript)

Ingo Ahmels (editor :dacapo:).


Characters and Cast


JC (John CAGE) – Margaret Leng Tan, Singapore/New York

HO (Hans OTTE) – Joana Gama, Portugal

ES (Erik SATIE) - Ingo Ahmels, Bremen


Director

Lou Simard, Montréal/Bremen


Project partners

:dacapo: gGmbH, Bremen

Goethe Institute, Lisbon and Munich

CAAA – Associação Cultural Centro para os Assuntos da Arte e Arquitectura de Guimarães, Portugal

John Cage Trust, New York City

The Senator for Culture, Bremen

Karin und Uwe Hollweg-Stiftung, Bremen

Puck & Co., Bremen

GDA – Foundation for Theatre and Dance Performances, Portugal

and many others


publisher of the music theater play

:dacapo: ggmbh © Bremen 2022


premiered

April 2022 in Portugal (Viséu, Lisbon)




what if? (plot)


What if Erik Satie were to visit the musical-culinary feast à deux of artist friends John Cage and Hans Otte from his eternal off-stage?

Because of the inner connection between piano music, sounds and silence, sensuous delights, composers, performers and audience,

a poetic atmosphere of silence, sound, scent, image and word would arise on-stage:




review / Kritik


J-CHOES.

Silent sensations with Cage, Otte and Satie

Stille Sensationen mit Cage, Otte und Satie

World premiere of a ravishing new music theater piece in Portugal

Weltpremiere eines hinreißenden Musiktheaterstücks in Portugal


Complete review of the premiere at http://dacapo-konzerte.de/pdf/J-CHOES review&contact.pdf


Kritik der Premiere (dt. Übersetzung) und Kontakt http://dacapo-konzerte.de/pdf/J-CHOES Kritik und Kontakt, dt.pdf




New books by :edition dacapo



Subjekte wie Objekte / Subjects as Objects – Gotthart Kuppel


Book and art catalogue, hardcover in threadstitching, 150 p., numerous pictures of assemblages, objects, and installations.

With aphorisms by Brecht, Büchner, Benn, Humboldt, Jabés, Kafka, Keller, Lichtenberg, Novalis, Seume, Zappa and others,

besides original texts by both of the editors Gotthart Kuppel, and Ingo Ahmels. 

© Bremen 2020/2021 by :dacapo: gGmbH ISBN 3-930105-09-0 DE / AT / EU € 19,80 


available on ebay





Vom NOGO zum CATO


Buch mit zahlreichen Abbildungen, Hardcover , Fadenheftung, 160 Seiten

herausgegeben von Stefan Krolle und Ingo Ahmels ,

© Bremen 2021/22 by :dacapo: gGmbH ISBN 978-3-930105-25-0, € 20


Die hochwertige Hardcover-Publikation umfasst auf 160 Seiten Beiträge von 44 Autor:innen. Sie ist reich illustriert, gut lesbar und macht Lust zum Schmökern und Blättern. Die Aufsätze stammen von ehemaligen und aktuellen Schüler:innen und Lehrer:innen und reichen inhaltlich- von der köstlichen Anekdote bis zum Sachbericht, von der Postkarte in Mandarin zu zeitgeschichtlichen Essays. Es finden sich ein Comic, politische Texte, Reiseberichte, philosophische Beiträge, ein poetry slam, Briefe, Musikpartituren, Erfahrungsberichte, viele Fotos und – zugegeben: etwas secco am Ende auch das CATO-Alphabet. Alle fast 5.000 bisherigen Abiturient:innen finden ihre Namen und diejenigen ihrer einstigen Lehrer:innen hier wieder ;–) Zu den Verfasser:innen zählen aktive und ehemalige CATO-Schüler:innen vom Deutschen Botschafter bis zur Achtklässlerin, vom Gärtner und anderen CATO- Mitarbeiter:innen bis zum Schulleiter. Die Langeweile einer selbstbeweihräuchernden Honoratiorenpublikation muss hier niemand erleiden, denn alle Autor:innen trugen etwas Persönliches bei, was sie authentisch mit dem CATO verband und verbindet. Stets scheint hinter den Beiträgen hervor, worum es sich beim Achimer Cato Bontjes van Beek-Gymnasium handelt: Die seit Jahrzehnten von den Mitgliedern der Schulgemeinde aktiv gelebte Utopie humaner Bildung. Alle Beiträger:innen und das Redaktionsteam Krolle-Ahmels-Prahm-Stephan freuen sich, gerade in dieser Zeit mit einer vielfältigen Publikation die Identität des Cato Bontjes van Beek-Gymnasiums zu stärken und mit Tat und Inhalt für Vielfalt und Demokratie zu stehen.

available on ebay


___________________________________________________________________________________________________________________



Historische Ausgabe der :dacapo: website vom Juli 2007


Historical version of :dacapo:-website

last updated July 7, 2007


click here



website :dacapo: & :ensemble dacapo: © Blockland 1996-2007 by

:dacapo: ggmbh • Niederblockland 17 • D-28357 Bremen • Germany

V.i.S.d.P. Dr. Ingo Ahmels

mail contact ia[at]dacapo-konzerte.de